Statt Geburtstagsgeschenke Geldspende an "Hand in Hand"

Sich freuen, 80 geworden zu sein, auf persönliche Geschenke verzichten, stattdessen Geldspenden vorschlagen, um damit Gutes zu tun. Das war der Wille des Hünfelders Reinhard Adomeit.

Was dabei zusammengekommen ist, hat er dem Palliativförderverein Hand in Hand Hünfeld gegeben.

Dr. Ambros Greiner, der 2. Vorsitzende des Fördervereins bedankte sich für die großzügige Zuwendung.

 

 

 

 

Unser Bild zeigt das Geburtstagskind Reinhard Adomeit zusammen mit  seiner Ehefrau Ursula und Dr. Ambros Greiner bei der Übergabe des Spendenschecks am 30. Juli 2019.

 


Konzerterlöse an den Förderverein Hand in Hand

Adventskonzert 2018 in Burghaun

Geldspenden sind in der Arbeit der Palliativversorgung, die bei der Sterbebegleitung auch das Sterbefasten mit einschließt, immer herzlich willkommen!

Frau Ilona Heiß ist Musikpädagogin. Ihre Gitarrenschülerinnen und –schüler laden alljährlich zusammen mit der Gesangsgruppe „Friends“ zu einer „Auszeit im Advent“ in die katholische Kirche in Burghaun ein. Sie werden dabei von Jonas Schmitt an der Orgel begleitet. Das Konzert ist jedesmal gut besucht. Die Spenden der Besucherinnen und Besucher haben die Akteure diesmal dem Palliativförderverein Hand in Hand Hünfeld übergeben.

 

 

 

Unser Bild zeigt von links die „Friends“, Frau Kerstin Tögel, Frau Astrid Kaminski, Frau Ilona Heiß und Frau Tanja Tiedt. Amelie Detzer war stellvertretend für alle Gitarrenschüler bei der Übergabe an Dr. Ambros Greiner und Josef Staufer vom Palliativförderverein dabei.

 


Die Spenden und Verkaufserlöse beim 7. Malgeser Advent, den der Heimat- und Kulturverein Malges in der Malgeser Kirche im Dezember 2018 veranstaltet hat, gingen zu gleichen Teilen an die Aktion "Hünfelder Sorgenkinder" und an den Palliativförderverein Hand in Hand Hünfeld.

 

 

 

 

 

Unser Bild zeigt die Übergabe der Spendenschecks. Von links sind zu sehen:

Karin Grosch,Thomas Vogel, Petra Abel und Dr. Ambros Greiner.

Adventskonzert 2018 in Malges

Dr. Ambros Greiner, führend in der Palliativversorgung im Raum Hünfeld, der sich auch intensiv mit dem Sterbefasten in der Sterbebegleitung befasst, zeigt sich hocherfreut über die Spendenschecks!

Statt Geburtstagsgeschenke - Palliativförderverein Hand in Hand - Hünfeld - Geldspende - Dr. Ambros Greiner